social.sokoll.com

Search

Items tagged with: Tagesschau

Hintergrund | Tagesschau: Kindererholungskuren In der Obhut von Nazis


Sie wurden erniedrigt und gequält: Für viele Kinder wurde eine Kur in den 1950er- bis 1980er-Jahren zum Albtraum. Recherchen von Report Mainz zeigen: Mehrere Heime wurden von hochrangigen NS-Funktionären geleitet.

Das ARD-Politikmagazin Report Mainz hat drei Fälle hochrangiger NS-Akteure recherchiert, die Kurheime leiteten und dort die Verantwortung für Zehntausende Kinder trugen...

Meine Meinung: Wieder mal ein Beispiel dafür wie nahtlos hochrangige Akteure aus der NS-Zeit in der damals noch jungen Bundesrepublik übernommen und integriert wurden. Und das war nicht nur in der Kinderbetreuung der Fall, sondern überall im Land. Eine wirkliche Entnazifizierung, also eine Beseitigung des nationalsozialistischen Gedankenguts gab es nie wirklich. Stattdessen setzte man ohne jeden handfesten Grund darauf das die Menschen nach dem erlebten geläutert wären und beschäftigte sich darüber hinaus lieber mit dem wirtschaftlichen Wiederaufbau und der Stabilisierung. Das Ergebnis dieses Vorgehens wird inzwischen immer mehr sichtbar.

Tags: #de #hintergrund #nazis #ns-akteure #ns-funktionäre #kindererholungskuren #brd #deutschland #rassismus #nationalismus #swr #report-mainz #tagesschau #2020-08-10
 

Hintergrund | Tagesschau: Kindererholungskuren In der Obhut von Nazis


Sie wurden erniedrigt und gequält: Für viele Kinder wurde eine Kur in den 1950er- bis 1980er-Jahren zum Albtraum. Recherchen von Report Mainz zeigen: Mehrere Heime wurden von hochrangigen NS-Funktionären geleitet.

Das ARD-Politikmagazin Report Mainz hat drei Fälle hochrangiger NS-Akteure recherchiert, die Kurheime leiteten und dort die Verantwortung für Zehntausende Kinder trugen...

Meine Meinung: Wieder mal ein Beispiel dafür wie nahtlos hochrangige Akteure aus der NS-Zeit in der damals noch jungen Bundesrepublik übernommen und integriert wurden. Und das war nicht nur in der Kinderbetreuung der Fall, sondern überall im Land. Eine wirkliche Entnazifizierung, also eine Beseitigung des nationalsozialistischen Gedankenguts gab es nie wirklich. Stattdessen setzte man ohne jeden handfesten Grund darauf das die Menschen nach dem erlebten geläutert wären und beschäftigte sich darüber hinaus lieber mit dem wirtschaftlichen Wiederaufbau und der Stabilisierung. Das Ergebnis dieses Vorgehens wird inzwischen immer mehr sichtbar.

Tags: #de #hintergrund #nazis #ns-akteure #ns-funktionäre #kindererholungskuren #brd #deutschland #rassismus #nationalismus #swr #report-mainz #tagesschau #2020-08-10
 
Wenn in der bis zum Anschlag staatsfrommen 20-Uhr-ARD-Tagesschau als erste Meldung verlesen wird, dass der »Kohleausstieg« bis 2038 dabei helfen soll, die Klimaziele für 2030 zu erreichen, dann brauche ich keine Satire mehr. Aber wie man es schafft, so eine hirnverachtende Propaganda mit ernstem Gesicht zu vorzulesen ohne zum Opfer eines spntanen Lachanfalles, bleibt mir ein Rätsel. Vermutlich bemerkt der Thorsten Schröder gar nicht mehr, was er da vorliest, vermutlich muss man als Tagesschau-Sprecher auch eine dumme, hirnlose Sprechpuppe sein, die sich in ihren mentalen Fähigkeiten nicht wesentlich von dem dummen Computer unterscheidet, der diesen Job in nicht mehr allzuferner Zukunft erledigen wird. | #Blah #Tagesschau #ARD #Kohleausstieg #Propaganda #Realsatire
 
Wenn in der bis zum Anschlag staatsfrommen 20-Uhr-ARD-Tagesschau als erste Meldung verlesen wird, dass der »Kohleausstieg« bis 2038 dabei helfen soll, die Klimaziele für 2030 zu erreichen, dann brauche ich keine Satire mehr. Aber wie man es schafft, so eine hirnverachtende Propaganda mit ernstem Gesicht zu vorzulesen ohne zum Opfer eines spntanen Lachanfalles, bleibt mir ein Rätsel. Vermutlich bemerkt der Thorsten Schröder gar nicht mehr, was er da vorliest, vermutlich muss man als Tagesschau-Sprecher auch eine dumme, hirnlose Sprechpuppe sein, die sich in ihren mentalen Fähigkeiten nicht wesentlich von dem dummen Computer unterscheidet, der diesen Job in nicht mehr allzuferner Zukunft erledigen wird. | #Blah #Tagesschau #ARD #Kohleausstieg #Propaganda #Realsatire
 
Bild/Foto
Das Tolle an der #Demokratie ist, dass man alles sagen darf.

Das Blöde an der #Demokratie ist, dass sich trotzdem nichts ändert.
Bei #Satire bin ich mir inzwischen nicht mehr so sicher, ob das nicht nur ein Blitzableiter für #Zynismus und #Frust ist. Ich werde über die #HeuteShow besser über das Versagen der #Politik informiert als über die #Tagesschau, wo allzuhäufig ungefiltert die Pressemeldungen der Konzerne und Parteien verkündet werden.
 
Bild/Foto
Das Tolle an der #Demokratie ist, dass man alles sagen darf.

Das Blöde an der #Demokratie ist, dass sich trotzdem nichts ändert.
Bei #Satire bin ich mir inzwischen nicht mehr so sicher, ob das nicht nur ein Blitzableiter für #Zynismus und #Frust ist. Ich werde über die #HeuteShow besser über das Versagen der #Politik informiert als über die #Tagesschau, wo allzuhäufig ungefiltert die Pressemeldungen der Konzerne und Parteien verkündet werden.
 

Sommerferienkurs in Greta-Dialektik

Was kann der einzelne tun? "Man kann in seinem persönlichen Leben so kleine Dinge tun, wie aufhören zu fliegen, Veganer werden, aufhören zu shoppen und so weiter", sagt sie "Aber wir brauchen eine Systemveränderung. Die werden wir nicht bekommen, wenn wir uns nicht auch persönlich ändern."

OK, mal genau auseinander dividieren, diese Aussage. Denn hier geht es nicht um irgendwelches Stammtischgeplauder, sondern um die sprichwörtliche Gretchenfrage, Der Text in Anführungszeichen oben stammt von Greta Thunberg. Antwort auf die anfängliche Frage. Gestellt von einem #ARD-Team der #Tagesschau, das wahrscheinlich extra nach Stockholm geflogen ist, um mal zu schauen, ob Greta freitags auch in den Sommerferien an ihrem Stammplatz vor dem schwedischen Parlament auftaucht (tat sie - deshalb das Interview).

Also:
1. Wir können was bewirken, wenn wir unsere privaten Gewohnheiten ändern (Verkehr, Ernährung...)
2. Das allein reicht aber nicht. So ziemlich alle politischen Rahmenbedingungen müssen geändert werden, damit die klimarettenden Forderungen wirksam werden.
3. Eine solche Änderung politischer Rahmenbedingungen können aber nur Menschen stemmen, die das alles schon so ernst nehmen, dass sie privat ihre Konsequenzen gezogen haben (siehe 1.).

Verstanden, die Dialektik?
 
Bild/Foto
Keine Satire, sondern die Tagesschau vor 20 Jahren: »[12.2.99] Die Bahn will ein Viertel der Belegschaft abbauen. Die Kunden sollen davon aber nichts merken« | #DB #BRD #Bahn #Tagesschau #Realsatire
 
Later posts Earlier posts