social.sokoll.com

Search

Items tagged with: Hanau

Bild/Foto
Wisst ihr noch, als die #Gedenkdemo an die #Opfer des rassistischen #Anschlags in #Hanau verboten wurde und wir vermeintlich überspitzt sagten, dass #BILD und Co., die still sind, ein Riesenfass aufmachen würden, wenn es hier um "besorgte Bürger" gehen würde? #Berlin Der #Gazetteur

https://twitter.com/dergazetteur/status/1298596600428867584
 

Ein Raum gegen das Vergessen: Eröffnung und Spendenkampagne

  • Mai 2020
Erinnern heißt verändern: Am Heumarkt in Hanau eröffnen wir heute, am 05. Mai 2020 offiziell unsere Anlaufstelle. Trotz Corona haben wir in den letzten Wochen renoviert und geplant, nun ist es soweit. Der Raum kostet uns etwa 2500 Euro im Monat und der Vertrag läuft drei Jahre – mindestens. Denn Erinnerung und Veränderung sind eine Sache von vielen gemeinsamen Jahren. Dafür bitten wir mit einer Spendenkampagne um Unterstützung.

Am 19. Februar 2020 wurden in Hanau neun Menschen aus rassistischen Motiven ermordet. Der Täter verletzte nicht nur viele weitere, die Tat brach unzähligen Menschen das Herz. Gemeinsam schaffen wir jetzt einen Raum der Begegnung, der Erinnerung und des Vertrauens. Eine Anlaufstelle für Beratung und Vernetzung, für Unterstützung und neue Kraft. Ein Treffpunkt, in dem geschützt oder öffentlich über Trauer, über Rassismus-Erfahrungen und über Solidarität gesprochen werden kann.

https://youtu.be/3zWoa4dQPSU

140 qm in der Krämerstrasse 24, die für alles genutzt werden können, was Angehörige, Freunde und Betroffene von Rassismus in Hanau jetzt brauchen und wollen. Wir wollen diesen Raum mit allen gestalten, egal welchen Pass, welche Hautfarbe oder welche Religion wir haben. Wir halten die Erinnerung lebendig, wir fordern Aufklärung und Gerechtigkeit.

Die Postkarten zur Spendenkampagne könnt Ihr hier bestellen.

weiter zur Seite des Projekts


#hanau #antira

YouTube: 140qm gegen das Vergessen (Initiative 19. Februar Hanau)

 

Ein Raum gegen das Vergessen: Eröffnung und Spendenkampagne

  • Mai 2020
Erinnern heißt verändern: Am Heumarkt in Hanau eröffnen wir heute, am 05. Mai 2020 offiziell unsere Anlaufstelle. Trotz Corona haben wir in den letzten Wochen renoviert und geplant, nun ist es soweit. Der Raum kostet uns etwa 2500 Euro im Monat und der Vertrag läuft drei Jahre – mindestens. Denn Erinnerung und Veränderung sind eine Sache von vielen gemeinsamen Jahren. Dafür bitten wir mit einer Spendenkampagne um Unterstützung.

Am 19. Februar 2020 wurden in Hanau neun Menschen aus rassistischen Motiven ermordet. Der Täter verletzte nicht nur viele weitere, die Tat brach unzähligen Menschen das Herz. Gemeinsam schaffen wir jetzt einen Raum der Begegnung, der Erinnerung und des Vertrauens. Eine Anlaufstelle für Beratung und Vernetzung, für Unterstützung und neue Kraft. Ein Treffpunkt, in dem geschützt oder öffentlich über Trauer, über Rassismus-Erfahrungen und über Solidarität gesprochen werden kann.

https://youtu.be/3zWoa4dQPSU

140 qm in der Krämerstrasse 24, die für alles genutzt werden können, was Angehörige, Freunde und Betroffene von Rassismus in Hanau jetzt brauchen und wollen. Wir wollen diesen Raum mit allen gestalten, egal welchen Pass, welche Hautfarbe oder welche Religion wir haben. Wir halten die Erinnerung lebendig, wir fordern Aufklärung und Gerechtigkeit.

Die Postkarten zur Spendenkampagne könnt Ihr hier bestellen.

weiter zur Seite des Projekts


#hanau #antira

YouTube: 140qm gegen das Vergessen (Initiative 19. Februar Hanau)

 
 
 
Tach-quak. Heute ist nochmal eine Mahnwache für die Opfer von #Hanau in #Düsseldorf am Grabbeplatz, ab 16:30 Uhr. Ich werd's aber wohl nicht hin schaffen. Muß ich wohl in Gedanken dabei sein.
 

Peter Hild auf Twitter: "So sieht er aus, der #Hanau - #Mottowagen in #Duesseldorf. #Tilly #Rosenmontag Er wird heute als 1. Wagen an der Spitze des Zuges fahren. @WDR2 @1LIVE @aktuelle_stunde @WDRaktuell https://t.co/dsH3EjB0od" / Twitter


#fckAfd #fckNazis KLares Zeichen setze!

https://twitter.com/PeterHild/status/1231824811959214081
 
Diese ganzen Aktionen um #Mahnwachen, #Verurteilungen, #Bestürzungen, #Verzweifelung und #Unverständnis wie es jetzt wieder zu #Hanau auf den Tisch kommt erinnert mich jedesmal an die amerikanische Variante #Thoughts&Prayers

Ich meine, hatte das jemals einen Effekt ausser der #Betroffenheitskultur diemlich zu sein? Die Trauer der Angehörigen ist verständlich, der Vorfall bedauerlich, aber was geht bei den nicht direkt betroffenen Leuten ab?

Nazis und ihren Helfern Kante zeigen. Die sollten alle auf der Strasse landen. Wie oft haben Menschen ihren Job verloren oder gar nicht erst bekommen weil sie entweder zu links, zu dunkel oder zu "ausländisch" waren? Keine Geschäfte mit denen, keine Arbeit für die, Freundschaften kündigen, nicht mehr freundlich sein. Das machen die doch nicht anders. Also warum sollten wir uns verarschen lassen?

Ach ja. Und ich bin dafür Pastor Gauck mit Scheisse zu bewerfen. Von wegen das Soziale mit dem Nationalem versöhnen.

Oder wir versuchen noch mal Thoughts and Prayers
 
Diese ganzen Aktionen um #Mahnwachen, #Verurteilungen, #Bestürzungen, #Verzweifelung und #Unverständnis wie es jetzt wieder zu #Hanau auf den Tisch kommt erinnert mich jedesmal an die amerikanische Variante #Thoughts&Prayers

Ich meine, hatte das jemals einen Effekt ausser der #Betroffenheitskultur diemlich zu sein? Die Trauer der Angehörigen ist verständlich, der Vorfall bedauerlich, aber was geht bei den nicht direkt betroffenen Leuten ab?

Nazis und ihren Helfern Kante zeigen. Die sollten alle auf der Strasse landen. Wie oft haben Menschen ihren Job verloren oder gar nicht erst bekommen weil sie entweder zu links, zu dunkel oder zu "ausländisch" waren? Keine Geschäfte mit denen, keine Arbeit für die, Freundschaften kündigen, nicht mehr freundlich sein. Das machen die doch nicht anders. Also warum sollten wir uns verarschen lassen?

Ach ja. Und ich bin dafür Pastor Gauck mit Scheisse zu bewerfen. Von wegen das Soziale mit dem Nationalem versöhnen.

Oder wir versuchen noch mal Thoughts and Prayers
 
Der "Der Sport-Informations-Dienst (SID)" vermeldet:
Der deutsche Fußball steht am Wochenende im Zeichen des Gedenkens an die Opfer von #Hanau. Wie die Deutsche #Fußball Liga (DFL) am Donnerstag mitteilte, werden vor den Spielen der Fußball-Bundesligen Schweigeminuten abgehalten und die Mannschaften am 23. Spieltag mit Trauerflor auflaufen.
Wisst ihr was? Fickt euch einfach. Fickt euch selber! Die ganzen deutschen Fussball-Vereine haben es in den letzten 30, 40, 50 Jahren nicht geschafft, diese ganzen Nazis, Rassisten, Gewalttäter nachhaltig aus ihren Fan-Kreisen zu entfernen. Zu ächten. Stadionverbot. Geldstrafen. Strafanzeigen.
Aber ihr habt ja "Fan-Beauftragte", die mit möglichen "Problem-Fans" eventuell diskutieren können. Nur mal darüber reden, daß es nicht okay ist, einen farbigen Spieler von der Tribüne aus mit Bananen zu bewerfen oder Affenlaute zu machen.

Steckt euch diese verlogene Schweigeminute. Und den Trauerflor auch in den Arsch. Macht einfach euer Sport-Business weiter.
 
Der "Der Sport-Informations-Dienst (SID)" vermeldet:
Der deutsche Fußball steht am Wochenende im Zeichen des Gedenkens an die Opfer von #Hanau. Wie die Deutsche #Fußball Liga (DFL) am Donnerstag mitteilte, werden vor den Spielen der Fußball-Bundesligen Schweigeminuten abgehalten und die Mannschaften am 23. Spieltag mit Trauerflor auflaufen.
Wisst ihr was? Fickt euch einfach. Fickt euch selber! Die ganzen deutschen Fussball-Vereine haben es in den letzten 30, 40, 50 Jahren nicht geschafft, diese ganzen Nazis, Rassisten, Gewalttäter nachhaltig aus ihren Fan-Kreisen zu entfernen. Zu ächten. Stadionverbot. Geldstrafen. Strafanzeigen.
Aber ihr habt ja "Fan-Beauftragte", die mit möglichen "Problem-Fans" eventuell diskutieren können. Nur mal darüber reden, daß es nicht okay ist, einen farbigen Spieler von der Tribüne aus mit Bananen zu bewerfen oder Affenlaute zu machen.

Steckt euch diese verlogene Schweigeminute. Und den Trauerflor auch in den Arsch. Macht einfach euer Sport-Business weiter.
 
Later posts Earlier posts