social.sokoll.com

Search

Items tagged with: GB

Britische Elektriker / British Sparkies


At the moment, I like to watch some YouTube videos concerning electrical work. Been to the UK some 40 years ago for some electrical maintenance in a garden shed and was mildy amused how the code of practice there. So now, some decades later, things haven't got much better. In this video, the boss and his old employee are fitting the connection port for a new hot water tub for a customer.

Educational videos are sometimes getting rather boring, so here, the protagonists here are mixing it with comedy, bad language, cartoons and profanities. If you are into british comedy and electrical fittings, this feature length movie is for you. 😁
Not suitable for children and people who are easily offended!

Momentan gucke ich viele Videos in Sachen Elektro. Vor fast 40 Jahren habe ich in GB das erste und letzte Mal elektrische Arbeiten gemacht, und zwar ein Gartenhaus versorgt. Die elektrischen Eigenarten der Briten werden mir unvergessen bleiben. Um nun zu sehen, ob sie sich den europäischen Stil angenähert haben, gucke ich mir speziell auch britische Elektrikervideos an. Dieser Typ sorgt bei mir öfter für Lachanfälle. Weil Bildungs- und Erklärbärvideos schnell langweilig werden, wurde es hier mit Wortwitz, vulgären Ausdrücken, Zeichentrick und mehr in Spielfilmlänge "aufgewertet". Es wird ein Anschluß für ein Whirlpool im Garten erstellt.Wer also schräge englische Comedy mag und noch etwas über Elektrik lernen möchte, ist hier gut aufgehoben.

Ich muss ehrlich sagen, dafür, das es dort kein Produktionsteam gibt, ist es als Low Budget Produktion recht gut gelungen. Ich hatte jedenfalls meinen Spaß.

#sparkies #electrician #uk #gb #connection #comedy #educational
 

Britische Elektriker / British Sparkies


At the moment, I like to watch some YouTube videos concerning electrical work. Been to the UK some 40 years ago for some electrical maintenance in a garden shed and was mildy amused how the code of practice there. So now, some decades later, things haven't got much better. In this video, the boss and his old employee are fitting the connection port for a new hot water tub for a customer.

Educational videos are sometimes getting rather boring, so here, the protagonists here are mixing it with comedy, bad language, cartoons and profanities. If you are into british comedy and electrical fittings, this feature length movie is for you. 😁
Not suitable for children and people who are easily offended!

Momentan gucke ich viele Videos in Sachen Elektro. Vor fast 40 Jahren habe ich in GB das erste und letzte Mal elektrische Arbeiten gemacht, und zwar ein Gartenhaus versorgt. Die elektrischen Eigenarten der Briten werden mir unvergessen bleiben. Um nun zu sehen, ob sie sich den europäischen Stil angenähert haben, gucke ich mir speziell auch britische Elektrikervideos an. Dieser Typ sorgt bei mir öfter für Lachanfälle. Weil Bildungs- und Erklärbärvideos schnell langweilig werden, wurde es hier mit Wortwitz, vulgären Ausdrücken, Zeichentrick und mehr in Spielfilmlänge "aufgewertet". Es wird ein Anschluß für ein Whirlpool im Garten erstellt.Wer also schräge englische Comedy mag und noch etwas über Elektrik lernen möchte, ist hier gut aufgehoben.

Ich muss ehrlich sagen, dafür, das es dort kein Produktionsteam gibt, ist es als Low Budget Produktion recht gut gelungen. Ich hatte jedenfalls meinen Spaß.

#sparkies #electrician #uk #gb #connection #comedy #educational
 

The Infection of #Science by #Politics: A Nobel Laureate and Biophysicist on the #Coronavirus Crisis


Source: https://architectsforsocialhousing.co.uk/2020/09/21/the-infection-of-science-by-politics-a-nobel-laureate-and-biophysicist-on-the-coronavirus-crisis/
One of the claims made by the #governments of the world to justify imposing the regulations and programmes of a #biosecurity state on their populations is that they are ‘following the science’. By the same token, those who uncritically support these measures — in both #mainstream and social media — claim that anyone who criticises or opposes them are ‘anti-science’.

As #Professor #Levitt states: it is not governments that are following the science; rather, it is #politics that has ‘infected’ the scientists. By making the statements of eminent scientists with the courage to speak out against Government and #media lies more widely known, it is our hope that the debate the people of #Britain should be having will be opened to the knowledge we should be applying to this crisis, which goes far beyond a virus with the fatality rate of a severe #flu, and which threatens the existence of our human rights, civil liberties and democratic politics.

1st statement

People are insisting on refereed reports. No-one wants to share anything. The #scientists are more panicked and scared of reality than anybody else.

This has got nothing to do with the politics. As a group, scientists have failed the younger generation.

‘Deciding what to do in this situation is really, really difficult. We cannot rely on one or two voices. There should have been a committee formed, either by the Nobel Foundation, by Lindau, by The Royal Society, The National Academy, in the middle of February when this was coming down the road, and we should have discussed this.

‘Instead, we let #economics and #politics dedicate the science.

There was total #panic. And the fact is that almost all the science we were hearing — for example, from organisations like the World Health Organisation — was wrong.

We had Facebook censoring [views contrary to] the World Health Organisation.

Nobody said to me: “Let me check your numbers”. They all just said: “Stop talking like that”.

.. but the fact is that viral cases and deaths follow a time trajectory, and I think that physicist and theoretical chemists who understand trajectories are way better qualified.

2nd Statement

‘I am not against #lockdown. I’m against stupid lockdown without considering the full picture. That is, not just combating a
virus that is exactly as dangerous as flu, but also avoiding the economic damage that every country has caused itself, except #Sweden

In other words, everything is data-driven, but people have chosen not to look at the data. In many places, the politics has infected the scientists. Certainly in the USA the politics has infected the scientists.’

3rd Statement

‘I think the problem is not just science and public. It’s science to other scientists. Nobody ever said: “You’re saying this: can I check your numbers” This is something which any intelligent person could do themselves in a few days. Every science needs problems to be worked over.

The one place that did have some intelligent #conversation — but I only got involved in it very late — was the European Molecular Biology Lab.

The #criticism is wonderful, because [with]good science, you have to be able to stand up to criticism. Scientists expect to be torn apart. We circled the wagons against this, and it really, really hurt us.’

4th Statement

‘I’m not saying that corona is like flu. But It has exactly the same excess death and age-ranges as flu, and flu is a very serious disease, so I’m not undermining [the existence of] #COVID.

Scientists are arrogant, and refuse to listen to people not in their fields. Scientists are getting away Scott-free for causing billions of dollars’ worth of damage, and this is something which cannot be allowed to happen.

‘It’s not just the World Health Organisation. #Ferguson wanted Sweden to lock down, and got Britain to lock down. And when the numbers become normal, exactly what you would expect without lockdown, he then says: “Ah, it’s because of lockdown”. This is terrible science. This is science which should go on trial. Scientists cannot cause damage like this and refuse to listen.

‘The fact is that #epidemiology and modelling has been a disgrace. They have not looked at the #data. They have been wrong at every turn. We’re going to see that, although coronavirus is a different disease, the net #impact of death is going to be very similar to severe flu. And it’s going to be that way without lockdown.

Michael Levitt, Professor of Structural #Biology at Stanford University since 1987, elected a Fellow of the Royal Society in 2001, made a member of the National Academy of Sciences in 2002, and received the Nobel Prize for #Chemistry in 2013.
#WHO #GB #COVID19 #new normal
The Infection of Science by Politics: A Nobel Laureate and Biophysicist on the Coronavirus Crisis
 

#Brexit: The #EU is reducing its space by 1 #GB. 🤔😅


#joke #lol #just4fun #humor
 
Bild/Foto

Fehlurteile durch falsche VDS Daten befürchtet


7 Jahre wurden die Falschen verurteilt

Die Vorratsdatenspeicherung (VDS) ist ja keine "Spaßveranstaltung", mit den Daten wollten die Überwachungsfanatiker ja Straftäter finden. Dass das nicht funktionieren wird und die VDS ein untaugliches Mittel ist, haben wir schon vor 12 Jahren gesagt. Sie ist leicht zu umgehen und die Daten beweisen nur, dass irgendwer irgendeine Verbindung genutzt hat.

Das musste nun auch die dänische Polizei erkennen, denn sie hatte sich auf diese Daten verlassen und hat nun ein großes Problem. Das IT-System der Polizei hat fehlerhafte Daten erzeugt. Dadurch könnte es zu zahlreichen Fehlurteilen gekommen sein, so die Befürchtung. In der Summe geht um 10.700 Prozesse seit dem Jahr 2012, in denen Telekommunikationsdaten angefragt wurden. Es sind auch keine Lappalien, denn in Dänemark dürfen die Daten nur genutzt werden, wenn es sich um Ermittlungen handelt, in denen ein Strafmaß von mehr als sechs Jahren zu erwarten ist.

Was war nun "der Fehler"?

Kurz gesagt, war es die Zahlengläubigkeit, viel genauer lässt es sich nicht sagen, denn man findet beim genaueren Hinsehen Fehler an diversen Stellen. So sind Daten "falsch konvertiert" worden, oft hatten die Provider auch nur "ungenaue" oder "unvollständige" Daten geliefert.

Geht's noch? "Unvollständige" Daten sind grundsätzlich nicht zu verwenden, "ungenaue" Daten kann es binär, also im Computer nicht geben, das sind FALSCHE Daten. Wenn es über 7 Jahre nicht auffällt, dass die Daten "falsch konvertiert" werden, dann sollte man das ganze System wegwerfen! Das fordern wir seit 12 Jahren!

Eine dänische Tageszeitung meint, dass etwa in einem Drittel der Fälle fehlerhafte Daten vorgelegen haben könnten. Bereit im November 2018 sind in einem Polizeibezirk Fehler aufgefallen, aber es hat noch einige Zeit gedauert bis man das Problem anerkannt hat. Nun ist man dazu übergegangen auch die Datenbanken für DNA Daten und für Fingerabdrücke auf Fehler zu überprüfen.

Mehr dazu bei https://netzpolitik.org/2019/vorratsdatenspeicherung-in-daenemark-ein-it-fehler-koennte-zu-falschen-urteilen-gefuehrt-haben/
und unsere Artikel zu anderen False Positives https://www.aktion-freiheitstattangst.org/cgi-bin/searchart.pl?suche=false&sel=meta
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6948-20190716-fehlurteile-durch-falsche-vds-daten-befuerchtet.htm

#Fingerabdrücke #DNA #Lauschangriff #Überwachung #Vorratsdatenspeicherung #Videoüberwachung #Rasterfahndung #Datenbanken #Freizügigkeit #Unschuldsvermutung #Verhaltensänderung #Bestandsdaten #Datenbanken #Gendaten #Geodaten #Gesundheitsdaten #FalsePositives #GB #Polizei #Fehlurteile
 
Bild/Foto

Fehlurteile durch falsche VDS Daten befürchtet


7 Jahre wurden die Falschen verurteilt

Die Vorratsdatenspeicherung (VDS) ist ja keine "Spaßveranstaltung", mit den Daten wollten die Überwachungsfanatiker ja Straftäter finden. Dass das nicht funktionieren wird und die VDS ein untaugliches Mittel ist, haben wir schon vor 12 Jahren gesagt. Sie ist leicht zu umgehen und die Daten beweisen nur, dass irgendwer irgendeine Verbindung genutzt hat.

Das musste nun auch die dänische Polizei erkennen, denn sie hatte sich auf diese Daten verlassen und hat nun ein großes Problem. Das IT-System der Polizei hat fehlerhafte Daten erzeugt. Dadurch könnte es zu zahlreichen Fehlurteilen gekommen sein, so die Befürchtung. In der Summe geht um 10.700 Prozesse seit dem Jahr 2012, in denen Telekommunikationsdaten angefragt wurden. Es sind auch keine Lappalien, denn in Dänemark dürfen die Daten nur genutzt werden, wenn es sich um Ermittlungen handelt, in denen ein Strafmaß von mehr als sechs Jahren zu erwarten ist.

Was war nun "der Fehler"?

Kurz gesagt, war es die Zahlengläubigkeit, viel genauer lässt es sich nicht sagen, denn man findet beim genaueren Hinsehen Fehler an diversen Stellen. So sind Daten "falsch konvertiert" worden, oft hatten die Provider auch nur "ungenaue" oder "unvollständige" Daten geliefert.

Geht's noch? "Unvollständige" Daten sind grundsätzlich nicht zu verwenden, "ungenaue" Daten kann es binär, also im Computer nicht geben, das sind FALSCHE Daten. Wenn es über 7 Jahre nicht auffällt, dass die Daten "falsch konvertiert" werden, dann sollte man das ganze System wegwerfen! Das fordern wir seit 12 Jahren!

Eine dänische Tageszeitung meint, dass etwa in einem Drittel der Fälle fehlerhafte Daten vorgelegen haben könnten. Bereit im November 2018 sind in einem Polizeibezirk Fehler aufgefallen, aber es hat noch einige Zeit gedauert bis man das Problem anerkannt hat. Nun ist man dazu übergegangen auch die Datenbanken für DNA Daten und für Fingerabdrücke auf Fehler zu überprüfen.

Mehr dazu bei https://netzpolitik.org/2019/vorratsdatenspeicherung-in-daenemark-ein-it-fehler-koennte-zu-falschen-urteilen-gefuehrt-haben/
und unsere Artikel zu anderen False Positives https://www.aktion-freiheitstattangst.org/cgi-bin/searchart.pl?suche=false&sel=meta
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6948-20190716-fehlurteile-durch-falsche-vds-daten-befuerchtet.htm

#Fingerabdrücke #DNA #Lauschangriff #Überwachung #Vorratsdatenspeicherung #Videoüberwachung #Rasterfahndung #Datenbanken #Freizügigkeit #Unschuldsvermutung #Verhaltensänderung #Bestandsdaten #Datenbanken #Gendaten #Geodaten #Gesundheitsdaten #FalsePositives #GB #Polizei #Fehlurteile
 
#brexit #eu #gb #oliver

https://m.youtube.com/watch?v=HaBQfSAVt0s

Bei 10'19" wirds interessant und bei 10'45" wird alles an dem drama klar.
 
Later posts Earlier posts