social.sokoll.com

Search

Items tagged with: Euro

Coronabonds beliebter als gedacht


48 Prozent der Deutschen wollen europäische #Staatsanleihen , um #Italien im #Euro zu halten. Das sagt eine Studie des Max-Planck-Instituts. #MBI #EU #Corona http://www.taz.de/Europaeische-Solidaritaet-zu-Coronazeiten/!5682968/ … #taz #tazgezwitscher #tageszeitung #EZB #Staatsanleihen #Coronabonds
 

Coronabonds beliebter als gedacht


48 Prozent der Deutschen wollen europäische #Staatsanleihen , um #Italien im #Euro zu halten. Das sagt eine Studie des Max-Planck-Instituts. #MBI #EU #Corona http://www.taz.de/Europaeische-Solidaritaet-zu-Coronazeiten/!5682968/ … #taz #tazgezwitscher #tageszeitung #EZB #Staatsanleihen #Coronabonds
 
#Wirtschaftshistoriker über #EU-Krise: „An einem Kipppunkt“

Steht jetzt der #Euro auf dem Spiel? Dass die #Groko in #Berlin #Coronabonds ablehnt, vertiefe die Spaltung zwischen Nord- und Südeuropa, sagt Adam #Tooze.
#taz ##EU #Eurobonds
 

Angaben der Bundesbank: Bürger horten D-Mark im Milliardenwert | tagesschau.de


Vermutlich noch einiges von Banküberfälle irgendwo vergraben oder versteckt im Keller
#Euro #DM
#Euro #DM
 
73 Millionen Euro pro Jahr: Kosten für Microsoft-Lizenzen beim Bund steigen
Eigentlich sollten die Bundesbehörden 2018 rund 47 Millionen Euro Lizenzgebühren an Microsoft zahlen, letztlich waren es knapp 73 Millionen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/73-Millionen-Euro-pro-Jahr-Kosten-fuer-Microsoft-Lizenzen-beim-Bund-steigen-4466370.html
#Nachrichten #Deutschland #Euro #Steuergeld
 
73 Millionen Euro pro Jahr: Kosten für Microsoft-Lizenzen beim Bund steigen
Eigentlich sollten die Bundesbehörden 2018 rund 47 Millionen Euro Lizenzgebühren an Microsoft zahlen, letztlich waren es knapp 73 Millionen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/73-Millionen-Euro-pro-Jahr-Kosten-fuer-Microsoft-Lizenzen-beim-Bund-steigen-4466370.html
#Nachrichten #Deutschland #Euro #Steuergeld
 

euronews hat geschrieben:

Deutschland und die Niederlande sind laut einer wissenschaftlichen Studie die größten Gewinner der Währungsunion.

In beiden Ländern wurden die Bürger seit der Euro-Einführung 1999 im Durchschnitt um mehr als 20.000 Euro reicher.

Dagegen war der Euro für fast alle anderen Staaten eine massive Wachstumsbremse.

Quelle: euronews

Meine Meinung: So lange der Euro kein Erfolgsmodell für eine Mehrheit der Mitgliedsstaaten darstellt, sollte man sich ganz dringend mal überlegen wie man diesen Zustand zum Positiven ändern kann.
Wenn das, was den europäischen Wirtschaftsraum eigentlich einen sollte, eine tiefe Kluft hineinreißt, hat man irgendetwas grundsätzlich falsch gemacht.

#Wirtschaft #Euro #EU
 
Later posts Earlier posts