social.sokoll.com

Search

Items tagged with: AxelVotz

Interessant dabei ist auch, dass Rezo ja bei TubeOne, also so einem Multi-Channel-Influencer-Vermarkter ist, d.h. sein normales Tagesgeschäft auf YouTube genau das gleiche ist, was du hier über die Journalisten konstatierst: Er ist eigentlich Teil einer Werbeplattform bzw. Vermarktungsstrategie (Influencer sind jetzt nicht Werbung im klassischen Sinne).

Er hat das auch nicht allein gemacht, er hatte Hilfe bei der Recherche. Und natürlich gefährdet #Artikel13 auch das Geschäftsmodell von TubeOne und ihm persönlich.

Ich will da gar nichts unterstellen, außer, dass #AxelVotz und Co. einfach überhaupt nicht nachgedacht haben, dass sie da Leuten auf die Füße treten, die durchaus erheblichen Einfluss auf die Wähler haben.

Allerdings: Da die Umfragen eine Woche vorher auch nicht viel anders waren, war der Rezo-Effekt insgesamt eher klein. Der hat seine Zielgruppe erreicht, aber die ist insgesamt als Wählermacht eher klein. Da sind zu viele Leute dabei, die noch gar nicht wählen dürfen.
 
Later posts Earlier posts