social.sokoll.com

Damit war leider zu rechnen. :(((


Weil aufgrund der Coronakrise die Freibäder nur zum Teil und dann auch eingeschränkt öffnen, denken einige, der Rhein wäre eine gute Alternative. Nein, ist er nicht! Die Strömungen dort sind tückisch. Und wenn dann noch Schiffe vorbeifahren, reicht die Bugwelle aus, um Kinder, welche "doch nur mit den Füßen im Wasser stehen" reinzuziehen. Hinweise darauf werden meist ignoriert.
https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/region/mutter-und-funfjahriger-sohn-ertrinken-im-rhein_21871516
#rhein #ertrinken #gefahr