social.sokoll.com

Aurin diaspora
[Blog]Gambia-Scam #Gambia #Scam #Warnung
Gambia-Scam
KAOS diaspora
Uff. Üble Geschichte. :/
Mir ist das auch schon passiert, und leider waren es deutlich mehr als ein paar zig Euro (genaugenommen waren es D-Mark und es hatte auch nichts mit Internet oder Western Union zu tun).
Leider führt das dann dazu, dass man auch dann nicht hilft, wenn jemand wirklich in einer Notsituation ist.
Auch wenn die Versuchung, ob der vermeintlich höheren Mitteleffizienz, sehr groß ist: Man sollte in aller Regel sich an etablierte, seriöse Hilfsorganisationen halten, im afrikanischen Bereich etwa MSF (Ärzte ohne Grenzen) mit Schwerpunkt Nothilfe oder Plan mit Schwerpunkt Aufbauhilfe/Hilfe zur Selbsthilfe. Auch im Inland - beim Bettler bleibt aller Wahrscheinlichkeit nach viel weniger hängen als wenn man etwa für den Kältebus, das DRK, die Bahnhofsmission o.ä. spendet.
Aurin diaspora
@Thomas Mueller Hm, nein, an meiner Hilfsbereitschaft wird das nichts ändern. Mich frustriert es eher, daß ich oft nicht helfen kann, wo ich es rein technisch könnte, weil mir die persönlichen Ressourcen („Löffel“) fehlen. Und daß ich selbst zu denen höre, die öfter mal Hilfe brauchen, auch in Bereichen, die andere „selbstverständlich“ alleine bewältigen können.