social.sokoll.com

warum sollte die dummheit gerade bei den grünen halt machen!
Ich habe 1990 mit der Begründung verweigert, dass ich psychisch nicht so gut damit zurechtkomme, wenn mir jemand Befehle gibt. Da ich das wohl ausreichend ernsthaft vorgebracht habe, hat es gereicht...
Dass man Pazifist sein muss, um den Eintritt in eine militärische Hierarchie abzulehnen, passt mit der Idee bürgerlicher Selbstbestimmung nicht zusammen.
ich hab 7 jahre lang bei jedem polizeikontakt gebibbert :D
Und ich bin 1979 entspannt aus der Musterung gekommen, wegen Blindfisch :-)
Ich hab ne Nussallergie. Hat gereicht.
ich hab 7 jahre lang bei jedem polizeikontakt gebibbert :D
hä? warum? was hat das mit dem grundwehrdienst zu tun?
@Rudolf Goldman ich glaube, ich kann mir denken, warum....
achsooo, weil du nicht zur musterung gegangen bist?
Ich mußte '85 "nur" noch schriftlich verweigern - da kamen die meisten durch.
Mein Schwiegervater hatte die mündliche Prüfung und hat denen dann bei der obigen Fragestellung "stelldir vor wu wärst im Wald mit Waffe und Frau und Russe kommt..." gesagt, daß man persönliche Notwehrhandlungen nicht auf Staaten übertragen kann. Er wär wohl auch stumpf in den Knast gegangen, wenn sie ihn hätten durchfallen lassen. Er kam aber durch,
ja, musterungsverweigerung
bei mir war das kein problem mehr ca 97. einfach aufschreiben das ist nicht will. allerdings musste ich trotzdem noch musterung machen. da ist wohl auch was schiefgelaufen.
Thanatos diaspora
Mein Schwiegervater hatte die mündliche Prüfung
In Bosnien war das auch so. Ich musste mir jedes Jahr anhören, dass ich ja nicht hier stünde, wären andere nicht in den Krieg gezogen. Mein Hauptargument war, dass ich als Pazifist und Jugoslawe die Nationalisten eh nicht bat, in den Krieg zu ziehen und dass sich der Krieg mit mehr Diplomatie und Empathie eh erübrigt hätte. :D Es war mir wichtig, dieses Schuldframing schnell zurück zu geben und zu sagen, dass ich nicht einer von ihnen bin, und sich damit die Frage einer Schuld gegenüber jemandem (als hätte ich mir was geliehen nur weil ich zufällig da geboren wurde, lol) nicht stellt. Ich hatte allerdings Glück, dass ich aus ethischen Gründen Einspruch erheben durfte. Ich musste es glücklicherweise nur 3-4x machen, dann wurde die Pflicht abgeschafft.
"immer mehr Soldaten, die Grünen-Anhänger sind oder gar Parteimitglied - die sich allerdings meist nur mir gegenüber outen und noch eine gewisse Scheu haben, das offen in der Truppe zu kommunizieren. Aber glauben Sie mir: Soldat und Grüner, das geht und das gibt's."
prust
"immer mehr Soldaten, die Grünen-Anhänger sind oder gar Parteimitglied - die sich allerdings meist nur mir gegenüber outen und noch eine gewisse Scheu haben, das offen in der Truppe zu kommunizieren. Aber glauben Sie mir: Soldat und Grüner, das geht und das gibt's."
war das nicht der plan der grünen mit "der MARSCH durch die ämter"? ;-)
ich meine, eine meiner lieblings-kgruppen der 70ger jahre, der KBW, hätte damals den mitgliedern empfohlen, sich die ausbildung an der waffe bei der BW abzuholen und ganz ehrlich, unser ominösen "wir" würde/wird im falle militärischer auseinandersetzungen verdammt alt aussehen.

solange die BRD militär hat, wären mir grüne&sozis bei dem verein wesentlich lieber, als afd-cdu kameraden, was andererseits aufgrund des zwecks und der struktur a litle bit kontra-produktiv is, wer bei dem verein mitspielen will, will ihn nicht abschaffen
@murdeRED dreams GrandWizardOfZOG durchaus richtig. Die Bundeswehr ist enfach eine Tatsache, mit der auch die Linke umgehen muss, weil man sie bis auf weiteres kaum abschaffen können wird.
naja, was aus denen geworden is ....... andere geschichte, aber zb ebermann kann ich mir auch heute noch stundenlang anhören, ändert aber auch alles nix an meinen argumenten ;)
aber zb ebermann kann ich mir auch heute noch stundenlang anhören, ändert aber auch alles nix an meinen argumenten ;)
ja, genau das :-D