social.sokoll.com

#metoo ist nicht mehr, oder?
Schon, aber die öffentliche Aufmerksamkeit hat stark abgenommen. Die nächste Sau wird durchs Dorf getrieben...
hck diaspora
Leider doch.

Und ich fürchte ich werde eine Welt ohne derlei nicht mehr erleben.
Die nächste Sau wird durchs Dorf getrieben…
also ich fand die debatte interessant und außerdem muss nicht immer etwas in dauerschleife laufen.
Leider doch.
wieso leider?
Ich fand die die Debatte auch interessant und sie hätte noch viel weiter gehen müssen. Nur in einem System das eine sehr starke Aufmerksamkeitsökonomie beinhaltet, ist ein Thema egal wie wichtig es ist im Normalfall innerhalb kürzer Zeit wieder untergegangen.
Wohl leider, weil das wirkliche Problem, das mit "weiße alte Männer haben und mißbrauchen Macht" sehr plakativ beschrieben ist, kaum beschädigt weiterfunktioniert.
Aber eben aus der Diskussion raus ist.

Darauf wollte ich unterschwellig hinweisen: Daß unsere Aufmerksamkeitsökonomie widerlich ist. Wir trauen uns nicht zu, oder uns wird nicht zugetraut, mehr als vielleicht 2 Themen gleichzeitig zu beackern, als seien wir Amöben.
solche debatten müssen auch nicht immer öffentlich bei anne will "geführt" werden. in der schule, am arbeistplatz, in der uni usw macht oft mehr sinn.