social.sokoll.com

Kommunikationsbrüste




[...] Und bevor wieder evolutionspsychologisiert und erklärt wird, dass sich Männer „halt eben“ gerne Brüste anschauen: Niemand hat etwas gegen #Sexiness. Brüste in einen sexuellen Kontext zu stellen ist oft vollkommen ok. Aber genau das ist hier nicht gegeben. Stahlschnitte und Diamantwerkzeuge sind kein sexueller sondern ein sexualisierter Kontext. Bei allen „verkaufsfördernden“ Gesprächen, die Brüste in #Werbung mit uns führen müssen, sagen sie doch eigentlich immer das Gleiche: „Nimm mich!“ Wenn diese Botschaft nicht auf die Tatsache treffen würde, dass Frauen noch viel zu häufig sexuelle Belästigung erleben, wäre sie auch nicht sexistisch. Aber diese strukturelle Diskriminierung besteht und damit auch die tatsächliche #Diskriminierung dieser Anzeigen. Brüste sind nur nicht keine Einladung – sie sollten auch nicht als Einladung missbraucht werden.
https://pinkstinks.de/kommunikationsbrueste/

#Pinkstinks #Sexismus #Feminismus #Brüste #Titten #Hupen #Möpse #Gesellschaft
Kommunikationsbrüste
Nur weil ich die Brüste sehe, kauf ich doch nicht deren Eintopf?
Nur weil ich die Brüste sehe, kauf ich doch nicht deren Eintopf?
darum geht es auch nicht wirklich. :-)
Die Brüste machen deren Produkte auch nicht leckerer.

Aber ist schon klar, was hier passiert: Niederste Instinkte ansprechen und zum Kauf auffordern.

"Assoziieren Sie $Mobilfunkanbieter mit ... Geborgenheit? Männlichkeit? Familie? Wärme? ..."
Hä? Ich assoziiere die ausnahmslos alle mit Arschlöchern in der Geschäftsleitung, armen Schweinen in der Hotline und Mondpreisen für miesen Service, was hat das jetzt mit den Gefühlen zu tun, die ich abends auf dem Sofa empfinde, wenn mein Handy möglichst weit weg ist? Oh, I see where you're going there...
schade, das eigentlich thema ist dennoch zum teil verfehlt worden.