social.sokoll.com

...wenn satire es schwer hat satirisch zu sein...
Naja, der eine ist ja auch Oppositionspolitiker irgendwo, das ist demokratisch. Der andere hat gepetzt, das geht gar nicht.
Denn sollen wir also Beifall klatschen, wenn das russische Regime hier die Nazis bezahlt und routinemäßig Oppositionelle killt? Und das auch bei uns in der EU.
klatschen schon, aber kein beifall ;-)
Es wird ja immer argumentiert, daß der Nawalny mit Recht fast gekillt worden ist, weil er ziemlich rassistische Sprüche abgelassen hat. Könnte man nicht auch genauso argumentieren, daß der Assange mit Recht im Bau sitzt, weil er ohne Skrupel Trump mit an die Macht gebracht hat?
Kleiner Scherz.
Habe ich jetzt den heiligen Asange geschändet?
PS Damit es hier nicht zu viel böse Blut gibt. Das der Assange unter mittlerweile recht fadenscheinigen Gründen eingesperrt ist halte ich auch für einen Skandal und eine Schande für uns alle. Aber darum muß ich das wofür der Assange politisch steht ja nun nicht in seiner ganzen Breite toll finden.
Und das bei Wikleak unter Assange bekennende Antisemiten mitgearbeitet haben ist ja wohl, wenn man sich schon über Nawalnys Sprüche aufregt, auch nicht so ganz ohne. Von daher ist der Heiligenschein für den Typen nicht so ganz angebracht. Aber wie schon gesagt. Das rechtfertigt nicht die Inhaftierung.
PS Wir können uns ja mal auf einen Kaffee treffen, Rudolf. Um die Frage, ob du mich jetzt hausen solltest oder nicht, in Ruhe zu besprechen. Also ich halte das für eine ganz blöde Idee.
sorry, wenn ich das hier so zugespamt habe. saufen und internet geht eigentlich nicht zusammen. ich hab meine beiträge mal gelöscht peinlich
Alles klar. Manchmal schwächelt das Modul für Humor und Ausgleich ein wenig. Das kann schon mal vorkommen. Und meine Haltung Assange nicht nur toll zu finden und trotzdem seine Inhaftierung strikt zu verurteilen, ist ja auch nicht so gängig. Das kann leicht zu Mißverständnissen führen.