social.sokoll.com

Ta Deus diaspora
Ich hatte das Bild jetzt 2x in meinem Stream, aber ich verstehe es nicht, was ist der Punkt?
naja.... kennst du ein Buch das "der Mann der Hebamme" oder "der Verlobte der Kaiserin" oder "der Macker der Bäckerin" heißt?
Die Frauen, über die in den Büchern geschrieben wird haben Namen - nicht nur Funktionen.
Ta Deus diaspora
Ah Verstehe.

Funktion wäre noch passabel so wie "der Vorleser" oder "die Päpstin" aber die Relation zu einem Mann ist wohl eher das Problem. Danke.

Vielleicht heißt es aber wenigstens "die Tochter der Uhrmacherin" und "die Witwe der Fotografin" 😉
Ist nicht das eigentliche Problem daß es nur selten ‚die Photographin‘ heißt? Dann gäbe es auch mehr Bücher mit dem Titel ‚der Mann der Photographin‘.
Ta Deus diaspora
Ist das denn so selten? Ich bin nicht sicher.

(und ich sehe gerade dass da "wife" steht und nicht Widow", das hatte ich aufm Handy falsch gesehen.)
Ta Deus diaspora
ich gucke gerade auf bol.de die Bücher durch, deren Titel eine Person ist:

* Die andere Frau
* Der Nachtwächter
* Die Mondschwester
* Harry Potter
* Der Insasse

Hm, also ganz ehrlich, ich vermute dass "Die Bäckerin" als Titel ähnlich wahrscheinlich ist wie "Der Bäcker". Aber "Die Frau des Bäckers" viel viel wahrscheinlicher als "Der Mann der Bäckerin" oder "Der Gatte des Bäckers".

Ich denke also das Problem ist hier nicht der Mangel an Namen oder dass ein Buchtitel eine Funktion ist, sondern dass die Funktion nur als Relation zu einem Mann definiert ist.

Jedenfalls hab ich es verstanden, danke :-)