social.sokoll.com

er ist so ein Honk
Von dem Vollversager mal abgesehen:
Es gibt keine umweltfreundlichen Autos. Punkt.
Oh erstmal stimmt das natürlich: Ein Corsa wird auf 100 Kilometer mehr CO₂ ausstoßen als eine G-Klasse auf 500 Metern zum Biomarkt.
Marcus Wißmann hubzilla (AP)
@Rainer "diaspora" Sokoll
Oh erstmal stimmt das natürlich: Ein Corsa wird auf 100 Kilometer mehr CO₂ ausstoßen als eine G-Klasse auf 500 Metern zum Biomarkt.
Lindner sprach nicht vom CO₂-Ausstoß, sondern von „umweltfreundlich“, wenn das Zitat korrekt ist. Die Herstellung eines SUV dürfte deutlich mehr Energie und Rohstoffe verbraucht und somit auch deutlich mehr CO₂ ausgestoßen haben als beim Kleinwagen. Somit ist ein SUV, das selten genutzt wird, reinste Ressourcenverschwendung – ein SUV, das häufig genutzt wird, eine Dreckschleuder.

@Nemethon
Mehr Gewicht benötigt mehr Energie um es zu bewegen, also mehr Sprit.
Es ist ja nicht nur das höhere Gewicht: Beim Fahren bei konstanter Geschwindigkeit z.B. auf der Autobahn ist das Gewicht eher irrelevant. Dann ist der miserable Strömungswiderstandskoeffizient (Cw-Wert) des SUV verantwortlich für den hohen Verbrauch, da der Luftwiderstand quadratisch zur Geschwindigkeit wächst.

Lindner macht sich da natürlich keine großen Sorgen, der freie Markt regelt ja alles …
Lindner sprach nicht vom CO₂-Ausstoß, sondern von „umweltfreundlich“, wenn das Zitat korrekt ist.
Aber in Zusammenhang mit Kilometerleistung. Also wird es ihm wohl um den Schadstoffausstoß im Betrieb, nicht in der Herstellung, gehen.
Natürlich ist das eine schwachsinnige Betrachtungsweise - aber Logik ist ja nur eine dornige Herausforderung.
Marcus Wißmann hubzilla (AP)
Aber in Zusammenhang mit Kilometerleistung. Also wird es ihm wohl um den Schadstoffausstoß im Betrieb, nicht in der Herstellung, gehen.
Da hast Du natürlich recht.
Natürlich ist das eine schwachsinnige Betrachtungsweise - aber Logik ist ja nur eine dornige Herausforderung.
Letztendlich steht es uns auch nicht zu, jemanden zu kritisieren, der bereits in der Oberstufe „gestandenen Geschäftsleuten erklärt hat, dass ihr Geschäftsmodell so nicht mehr funktionieren wird“ und auch persönlich in der Privatwirtschaft überaus erfolgreich war. Wir sollten Umweltschutz lieber den Profis überlassen und Lindner ist einer – in allen Bereichen! :laughing:
Marcus Wißmann hubzilla (AP)
Ja, habe einen passenderen nicht gefunden.