social.sokoll.com

Bild/Foto
"Was muss noch passieren, bis #Polizei, Staatsanwälte und Verfassungsschützer erkennen, dass der gefährlichste Feind nicht links steht, sondern rechts?" #Ramelsberger über den Mordfall #Lübcke
https://twitter.com/ve_mayer/status/1140722135209512961
https://www.sueddeutsche.de/politik/rechtsextremismus-walter-luebcke-verantwortung-polizei-1.4489214
Die Frage setzt an der falschen Stelle an. Polizei, Staatsanwälte und "Verfassungsschützer" kennen selbstverständlich die echten Verhältnisse. Die sind ja nicht bescheuert. Da sie hinter viele Kulissen blicken, sehr wahrscheinlich sogar länger als wir.

Das Problem liegt ganz woanders: Genau diese Gruppen (+Bundeswehr) sind aber inzwischen derart rechts unterwandert, dass sie Rechtsradikale nicht als Feinde ansehen, sondern eher als verbündete Miliz.

Die Frage muss also eine Ebene höher gestellt werden: Warum sieht unsere Regierung dieser fatalen Entwicklung seit Jahren tatenlos zu?