social.sokoll.com

Datenreichtum bei Microsoft. 250M Datensätze über ihre Support- und Service-Kunden. In 5 Elasticsearch-Instanzen, die offen am Internet hingen.

Das ist m.W. das erste Mal, dass eine der großen Cloud-Firmen Kundendaten verliert. Also die Firma selber jetzt, nicht ihre Kunden.

Und: Microsoft setzt Elasticsearch ein? Das ist immerhin ein großer Datenbank-Anbieter! Haben die da nichts eigenes?

#fefebot #datenreichtum #microsoft